KNOW HOW UND ZUVERLÄSSIGKEIT HABEN BEI UNS TRADITION

PORTRAIT

1936 Otto Ruttkowski gründet die Firma als Tischlermeister in Königsberg, Ostpreußen 1947 Nach dem 2. Weltkrieg und der damit verbundenen Flucht aus Ostpreußen hat Otto Ruttkowski, nach der Rückkehr aus der Gefangenschaft, die Tischlerei neu in Gera (Thüringen) eröffnet. 1956 Erneut wird die Firma, aufgrund der politischen Situation in der ehemaligen Ostzone, nach Gronau/Leine umgesiedelt. Schwerpunkt: Bautischlerei (Fenster, Türen, Treppen …) 1963 Die Entscheidung eines Werkstattneubaus ist gefallen. Die Firma wird nach Brüggen/Leine, dem heutigen Standort verlegt 1971 Ein Generationswechsel findet statt, vom Firmengründer Otto Ruttkowski auf den Sohn Erhard Ruttkowski. Schwerpunkt jetzt: hauptsächlich Möbelbau verbunden mit Modernisierung der technischen Ausstattung 1980 Erhard Ruttkowski stirbt nach kurzer Krankheit, seine Ehefrau Barbara Ruttkowski führt die Firma in seinem Sinne weiter 1990 Die Söhne Arnd und Bernd Ruttkowski übernehmen die Firma und gründen die Gesellschaft Ruttkowski Innenausbau GmbH Ab Mitte der 90er Jahre wird die CNC-Technik eingeführt. Seitdem spezialisiert auf die Planung, Produktion und Montage von Funktionsmöbeln im Objektbereich, sowie des gehobenen Innenausbaus von Wohn- und Geschäftsräumen. Zusätzlicher Geschäftsbereich ist das Zuliefern von Möbeln bzw. Möbelteile für Industrie und Tischlerkollegen. 2011 An gleicher Stelle wird das vorhandene Gebäude erweitert, saniert und umgebaut. Es entsteht eine Produktionsfläche von 1600m².  Zusätzlich wurde in die Modernisierung der vorhandenen Maschinen investiert.
RUTTKOWSKI INNENAUSBAU GMBH OSTPREUSSENSTR. 36 31033 BRÜGGEN   Tel:  0 51 82 - 92 13 - 0 Fax: 0 51 82 - 92 13 - 22 mail@ruttkowskigmbh.de
anker
Ruttkowski Innenausbau >>  Portrait